Dienstag, 24. April 2012

Daughter of Smoke and Bone - Laini Taylor

Informationen zum Buch:
Titel: Daughter of Smike and Bone
Autorin: Laini Taylor
Verlag: FJB Fischer
Seitenzahl: 491
Erscheinung: Februar 2012
Gelesen in: 3 Tagen
Empfohlenes Lesealter: 13-16
Preis: Gebundene Ausgabe 16,99€




Cover:
Das Cover fand ich ausgesprochen schön. Trotz des - allzu bekannten - Mädchengesichtes im Mittelpunkt. Erst als ich das Buch beendet habe, ist mir allerdings ihre blaue Haarfarbe auf dem Cover aufgefallen (hrrm. Blindfisch.). Die Engelsflügel am Linken rand und die Hörner darunter spielen auf die Existenz der Engel und der Chimären im Buch an. Im Hintergrund sind die Türme von Prag zu stehen, wo die Protagonistin - Karou - zur Universität geht und wohnt. 






Klappentext:
Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht?
Wo würdest du hinreisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreichen?
Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist? 
Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert...






Inhalt:
Karou ist 17 und studiert an der Prager Universität Kunst. Ihr wohl charakteristischstes Merkmal: ihre blauen Haare, die sie sich mit Hilfe von Scuppies, kleine Perlen, die einem Wünsche erfüllen, gewünscht hat. Sie besitzt 92 Skizzenblöcke, in die sie die verrücktesten Fabelwesen zeichnet. Doch in Wirklichkeit existieren sie tatsächlich.
 Ihre Kindheit hat sie bei sogenannten Chimären verbracht, meistens halb Mensch, halb Tier bilden sie ihre eigene kleine Familie. Für Brimstone, den "Wunschhändler", muss sie Aufträge erfüllen und ihm Zähne beschaffen. Dafür wird sie mit Wünschen bezahlt, von denen manche mehr wert sind, als andere. Mit Hilfe einer Tür in Brimstones Laden, gelangt sie in alle Herrenländer der Welt, um ihre Aufträge zu erfüllen und ihm Zähne zu bringen.
Doch in letzter Zeit schwelen immer mehr schwarze Handabdrücke auf den Türen, die zurück zu Brimstone und seinem Laden führen, nach Hause. 
Als sie in Marrakesch Ware von einem guten Geschäftspartner Brimstones abholen soll, kommt es zu einem Showdown, der sie sowohl physisch als aus psychisch gewaltig aus der Bahn wirft.
Denn die Seraphim, die Engel, sind zurückgekehrt, um den Wunschhändler und ihre Familie auszulöschen, denn seit Jahrhunderten wütet zwischen Engeln und Chimären ein unerbittlicher Krieg. 
Doch nur der gefährliche Engel Akiva kann Karou helfen, zu erfahren, wer sie wirklich ist, und ihre Gefühlswelt und ihr Leben völlig auf den Kopf stellen.




Meine Meinung zum Buch:
Dieses Buch gehört ab sofort zu meinen Lieblingsbüchern und den Lesehighlitghts 2012!
Den Anfang, bei dem Karous Exbeziehung zu dem Prager Schausteller Kaz beschrieben und manche Momente haben mich wirklich zum Lachen gebracht (Als Karou ihm beispielsweise beim Aktzeichnen in ihrem Unterricht einen üblen Juckreiz an ganz bösen Stellen verpasst ;D).
 Bis es richtig zur Sache geht, sind allerdings erst Mal ganz schön viele Seiten verstrichen, was dem Buch aber keinerlei Abzüge einbringt! 
Denn der lange Anfang muss meiner Meinung nach sein, damit man Karou und die Welt, in der sie lebt, begreifen kann. 
Spätestens als Akiva auf den Plan tritt, ist die Spannung vorprogrammiert und meine Nerven waren teilweise zum zerreißen gespannt. 
Vom ersten Augenblick an war ich in den Charakter von Akiva verliebt und ich habe auf die gemeinsamen Stellen mit Karou hingefiebert!




Kritik:
Eine kleine Kritik hätte ich jedoch. Und zwar das Ende. Meiner Meinung nach hätte man das Buch mit einem anderen, weniger schockierenden, weniger schmerzhaftem Cliffhanger zum Abschluss bringen können. Wie zum Beispiel einem erneuten Angriff von Akivas Halbgeschwistern und eine darauffolgende Trennung der beiden. 
Nichts desto trotz hat mir das Ende nur noch mehr Lust und Vorfreude auf den nächsten Teil beschert, auf den man leider noch ziemlich lange warten muss...

















               Deshalb vergebe ich an Daughter of Smoke and Bone 

ganze FÜNF FEDERN!!

Kommentare:

  1. ich bin echt oft an dem Buch vorbeigelaufen....vll. sollte ich es mir doch zulegen *-*

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezi :)
    Mir hat das Buch auch echt toll gefallen und war auch mein Lesehighlight 2012 :)
    Liebe Grüße

    (Schau doch mal vorbei: books-and-art.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
  3. Super Rezi :)
    Ich hab das Buch auch erst kürzlich gelesen und fand es richtig toll.. abgesehen von dem verdammten cliffhanger.. will endlich wissen wies weitergeht..
    Lg

    AntwortenLöschen
  4. Ich versteh als Außenstehender nur Bahnhof bei deiner Rezi xD Aber es macht mich trotzdem neugierig! Zum Glück steht es diesen Monat auf meiner Liste. Hoffentlich gefällt es mir genauso gut und gegen den Cliffhanger hab ich ja Band 2^^

    thousandlifes.blogspot.de

    AntwortenLöschen